Zur Revenance des Engagements — oder: Dekonstruktion im Netz

Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald · Martin-Luther-Straße 14

Donnerstag, 1. Juli 2010 · 18:00 Uhr

Privatdozent Dr. Leonhard Fuest

(Universität Hamburg)

In dem Vortrag geht es um die Frage nach dem gegenwärtigen Stand des intellektuellen Engagements. Wer sind die Protagonisten eines Diskurses, der sich einer gesellschaftspolitischen Realität gegenüber verpflichtet und verantwortlich weiß? Wo und wie könnte sich ein solches Engagement zeigen? Die zunächst historisierende Beantwortung dieser Fragen fängt bei Sartre an und hört im Internet auf. Damit wird dem medialen Paradigmenwechsel des 21. Jahrhunderts in besonderer Weise Rechnung getragen. Und zuletzt soll ein Prospekt eröffnet werden auf die Gespenster der Dekonstruktion: Was bezwecken sie, wenn sie in ihrem neuesten Medium erscheinen? Mahnen sie nur, wenn sie spuken? Oder ereignet sich mehr?

Leonhard Fuest (*1967) ist Vertretungsprofessor am Institut für Germanistik der Universität Hamburg. Er studierte Germanistik, Psychologie und Philosophie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und promovierte dort 1999 über das Werk Thomas Bernhards. Zu seinen Hauptarbeitsgebieten zählen sowohl die Kriegs- und Nachkriegsliteratur als auch die Poetik des Gespenstischen und die österreichische Literatur. Dr. Fuest veröffentlichte diverse Aufsätze und Artikel zur Literaturtheorie und ist Mitherausgeber des Internetorgans dekonstrukte.de.

Moderation: Dr. Christian Suhm

Der Eintritt ist frei.

Advertisements

Über lyrikzeitung

Greifswald
Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s