Pommersches Landesmuseum Greifswald: Croy-Fest 2010

Eines der herausragenden Exponate im Pommerschen Landesmuseum in Greifswald ist der Croy-Teppich. Der knapp 4,5 x 7 Meter große Croy-Teppich im Pommerschen Landesmuseum wurde Mitte des 16. Jahrhunderts von einem pommerschen Herzog in Auftrag gegeben und zeigt eine religiöse Szene mit den Reformatoren Luther, Melanchthon und Bugenhagen sowie der pommersch-herzoglichen Familie.

Mit dem 30. Croy-Fest gedenkt die Universität Greifswald am 7. Juli 2010 Anna von Croy (1590 – 1660), der letzten Prinzessin aus dem Haus der Pommernherzöge. Diese Gedenkfeier geht auf ein Vermächtnis von Ernst Bogislaw von Croy, des Sohnes der Prinzessin zurück. Er stiftete der Universität unter anderen Stücken eine kostbare Tapisserie, den sogenannten Croy-Teppich, und verband damit die Auflage für die Universität alle zehn Jahre seiner Mutter zu gedenken.

Diese Gedenkfeier findet am 7. Juli 2010, dem Todestag von Anna von Croy, um 14.00 Uhr im Pommerschen Landesmuseum statt. / Mehr

Advertisements

Über lyrikzeitung

Greifswald
Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s