Gedicht

wir waren am ende der welt
angelangt aber das schicksal
der erde bekümmerte uns wenig.
uns war das eigene abhanden
0000gekommen

wir hörten die stecknadeln fallen
ihre köpfe schimmerten meerblau
vielleicht waren sie daran schuld
dass wir nicht mehr wegkommen
0000würden

von jenem ufer der langsamkeit
wo die fische mit ihren goldaugen
uns zuflüsterten wenn wir versuchten
die zeichen von wasser und sand zu
0000verstehen

als die pipelines das haar der meerjungfraun
durchschnitten und ihr methanblut am
strand verströmten wachten wir auf
und merkten dass wir zu lange
0000geträumt hatten

© odile endres 2008

Advertisements

Über lyrikzeitung

Greifswald
Dieser Beitrag wurde unter Texte abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s