Koeppenwoche in Berlin

Eine solche Themenwoche kommt [nicht, M.G.] ohne Koeppens legendären Briefwechsel mit seiner 21 Jahre jüngeren, alkoholabhängigen Frau Marion aus. In Hunderten von Briefen lieben oder beschimpfen sie sich. Auch mit seinem Verleger und Mäzen Siegfried Unseld vom Suhrkamp-Verlag fand ein reger Austausch statt. Die Zeilen dokumentieren die Versuche Unselds, seinen Romancier zu einem weiteren Topseller zu bewegen. Vergeblich.

… Im Brecht-Haus diskutieren Anja Ebner, die Herausgeberin der Briefe, Bernhard Fetz, Autor einer Koeppen-Monografie, Raimund Fellinger, Cheflektor bei Suhrkamp, sowie Literaturwissenschaftler. Die Moderation übernimmt Hans-Ulrich Treichel. / Anja Brandt, Tagesspiegel

Literaturforum im Brecht-Haus, Mo 26.7. bis Fr 30.7., 20 Uhr, 5/3 €

Programm hier

Advertisements

Über lyrikzeitung

Greifswald
Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s