Pommersches Jahrbuch für Literatur

Borchardt, Karl-Heinz / Gratz, Michael / Watrak, Jan (Hrsg.) lieferbar
Pommersches Jahrbuch für Literatur 2
Reihe: Pommersches Jahrbuch für Literatur Band 2
Erscheinungsjahr: 2007
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2007. 303 S., 1 Abb., 5 Notenbsp.
ISBN 978-3-631-55742-6  br.
[Rezensionsexemplar bestellen]
[Lizenz kaufen, Übersetzungsrechte] [Abdruckgenehmigung]
[PDF-Version]
Preis
SFR 50.00 €* 34.10 €** 35.10 € 31.90 £ 28.70 US-$ 49.95
* inkl. MWSt. – gültig für Deutschland [Rechnungswährung]
** inkl. MWSt. – gültig für Österreich
Fachgebiet
Germanistik
Werbetext
Das Jahrbuch blickt von der Region auf Literatur und Geschichte. Es ist ein Jahrbuch aus der Region Pomerania, das in Greifswald und Szczecin erarbeitet wurde. Ein Schwerpunkt ist dem in Stettin geborenen Schriftsteller Alfred Döblin gewidmet. Polnische Lyrik nach 1945, Franz Schuberts Kosegarten-Lieder und die Bücherverbrennung 1933 in Greifswald sind weitere Themen.
Inhalt
Aus dem Inhalt: Neue Texte: Uwe Saeger: Der zerbrochene Tag eines glücklichen Un – Angelika Janz: Prosa – Bert Papenfuss: Gryf Pomorski dreht am Rad der Geschichte – Anna Hoffmann: Sáman. Gedichte – Clemens Schittko: Sechs Gedichte – Silke Peters: Drei Gedichte – Heiko Lehmann: Das Buttermanifest – Konstantin Ames: autumn picture sentimental – Bertram Reinecke: Zwei Märchen – Uwe Saeger: Die Zukunft von der Vergangenheit befreien? Die Vergangenheit von der Zukunft befreien? – Dokumentation und Archiv: Michael Gratz: Carl Friedrich Heidemann – Carl Friedrich Heidemann: Gedichte gegen die Revolution – Michael Gratz: Marie und Wolfgang Koeppen. Ein Briefwechsel in Gedichten – Jan Decker: Wolfgang Koeppen und die Dreigroschenoper in Greifswald 1928 – Karl-Heinz Borchardt: Die Bücherverbrennung am 10. Mai 1933 und die Aktion Für den deutschen Geist der Greifswalder Studenten – Uli Ditzen: Beim Lesen der Briefe meines Onkels – Forschung: Jan M. Piskorski: Weinen wir der Festung Küstrin nicht nach! – Peter Tenhaef: Chiffren der Wehmut und Sehnsucht. Schuberts Kosegarten-Lieder – Alfred Döblin. Vier Annäherungen: Christina Althen: Alfred Döblin. Werk und Wirkung – Klaus Hammer: Er setzte auf das offene Ganze – Dorota Sosnicka: «Aber erkennen, was die Welt im Innersten zusammenhält!» – Dorota Sosnicka: Ein Gespräch mit Claude Döblin – Ewa Hendryk: Wolfgang Koeppens «Jugend» und Hans Werner Richters «Spuren im Sand». Literarische Streifzüge – Jan Watrak/Anna Sawicka: Die polnische Lyrik nach 1945 über Kolobrzeg (Kolberg). Einige Anmerkungen.
Rezensionen
«Alles in allem zeigt das ‚Jahrbuch‘ also wiederholt ein breites Spektrum, das sich vom Gedicht des vorpommerschen Nachwuchsdichters bis zum wissenschaftlichen Aufsatz des Universitätsprofessors erstreckt. Es handelt sich hier um einen absolut brauchbaren Ansatz. (Dirk Mellies, Baltische Studien)
Autor-/Herausgeberangaben
Die Herausgeber: Karl-Heinz Borchardt, Dr. phil., Literaturwissenschaftler, Greifswald.
Michael Gratz, Dr. phil., Literaturwissenschaftler, Greifswald.
Jan Watrak, Prof. Dr. phil., Literaturwissenschaftler, Szczecin.
Advertisements

Über lyrikzeitung

Greifswald
Dieser Beitrag wurde unter Veröffentlichungen abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s