Dichterreise

Eine Dichterreise also. Die acht Orte liegen quer über das Land verstreut: Stavenhagen für Fritz Reuter, Rostock für Walter Kempowski, Klütz im Hinterland des Ostseebades Boltenhagen für Uwe Johnson, Bansin auf Usedom für Hans Werner Richter, Güstrow für Ernst Barlach, Carwitz bei Feldberg für Hans Fallada, Bad Doberan für Ehm Welk, Greifswald für Wolfgang Koeppen und natürlich Kloster auf Hiddensee für Gerhart Hauptmann./ Die Welt

Advertisements

Über lyrikzeitung

Greifswald
Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s