Bibliothek im Falladahaus

Aus einer Nachricht der Lyrikzeitung, April 2006:

Nachsatz für Greifswald und Umgebung: Im Falladahaus in der Steinstraße (Heimstatt des Vereins pom-lit.de) gibt es viele Bücher und Zeitschriften – nicht nur aber auch „pommerscher“ Provenienz. Es gibt eine Teilnachlaßbibliothek des 1988 gestorbenen Stralsunder Lyrikers Uwe Lummitsch, eine größere Auswahl polnischer Literatur (auch in polnischer Sprache, eingeschlossen Zeitungen und Zeitschriften aus der Aufbruchszeit 1980-81), etwa 80 Prozent der Zeitschriften „Sinn und Form“ und „Neue Deutsche Literatur“ von den Anfängen in der frühen DDR bis zur Bundesrepublik, rumäniendeutsche Zeitschriften der 70er/ 80er Jahre, aber auch etliche Jahrgänge der österreichischen Zeitschriften „Manuskripte“ und „Freibord“. Der Verein kann sich keinen Bibliothekar leisten. Wenn Sie etwas davon benutzen wollen: schreiben Sie mir eine Mail oder besuchen Sie mich auf einer unserer Veranstaltungen.

Nachtrag 2010

Inzwischen haben wir einen Raum als Lesezimmer eingerichtet. Neben der Pomeranica- und Polonicasammlung gibt es auch eine Sammlung germanistischer Fachliteratur vornehmlich aus den 70er und 80er Jahren. Alles kann auf Anfrage im Haus genutzt werden (Voranmeldung!)

Advertisements

Über lyrikzeitung

Greifswald
Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s