Berliner Literaturpreis für Thomas Lehr

Der Berliner Schriftsteller Thomas Lehr, von dem zuletzt der Roman September. Fata Morgana (Hanser, 2010) erschien, der auf der Shortlist für den Deutschen Buchpreis stand, erhielt den Berliner Literaturpreis der Stiftung Preußische Seehandlung. Der mit 30.000 Euro dotierte Preis würdigt Autoren von Prosa, Dramen oder Lyrik, die einen bedeutenden Beitrag zur deutschsprachigen Gegenwartsliteratur leisteten. Er wird ihm im Januar in Berlin vom Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit verliehen.

Thomas Lehr, der 1957 in Speyer geboren wurde, lebt seit 1979 in Berlin. Im Jahr 2000 erhielt er den Greifswalder Wolfgang-Koeppen-Preis.

/ Goethe-Institut New York

Advertisements

Über lyrikzeitung

Greifswald
Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s