Monatsarchiv: Juni 2011

Für die Vorantrift

ihr seid ein volk von sachsen so november als nur möglich ooohabt ihr euch mal wieder erhoben oooooohalswendigerweise aufgebracht ooooooooovon aufgewacht bis erwacht ooooooooooooseid ihr diesmal aufgebrochen oooooooooooooooeuch aufgebraucht aufzurauchen ich sehe es ja ein, ob nun ooosozialdemokratisch, nationalsozialistisch oooooorealsozialistisch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Texte | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Bahnhof

Oskar Kanehl Bahnhof Züge kommen an und fahren. Rufen. Pfeifen. Farbsignal. Kartenknipsen. Kofferschleppen. Stationsvorsteher. Wartesaal. Erster Klasse: leere Sessel. Zweiter: Abgeordneter von Benschen. Dritter: Fettgefressene Bürger. Vierter Klasse: Menschen, Menschen. Grüßen. Küssen. Händedruck. Tränennasse Taschentücher. Reservelieder. Abschiedsschluck. Reiselektüre. Ullsteinbücher. Kupeetürklappen. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Texte | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Wulf Kirsten auf Rügen

ARTus-Kolumne »SO GESEHEN« Nr. 524 Lutz Seiler hat 2009, anlässlich einer Nachauflage von Heft 4 der in der DDR ab Oktober 1967 verlegten und von Bernd Jentzsch herausgegebenen Poesiealbum-Reihe, den in Weimar lebenden Autor Wulf Kirsten einen »Sprach-Erforscher« genannt, »in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Halt finden – Gedichte von Martin Bernhardt in Bergen

Der Berliner Dichter Richard Pietraß, Mitglied der Sächsischen Akademie der Künste, nennt ihn im 2010 im Verlag Lutz Wohlrab Berlin erschienenen Gedichtband „Das Maß alles Lebens ist die Axt sagt der Baum“ einen „Sensiblen und Begabten, einen Dichter des Dennoch“ … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Projekt: Das Alphabet der Armut

Ferdinandshof (NK). „Es kann jedem passieren, auch uns“ – das war das sehr realistische Fazit des Projektes „Das Alphabet der Armut in Rollenspielen von arbeitslos bis zahnlos“, mit dem sich die Ferdinandshöfer Förderschüler nun beschäftigten. Die Ergebnisse stellen sie jetzt sogar … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

punktaus – große Finissage der INSOMNALE 2011

Zeit Sonntag, 26. Juni · 18:00 – 21:00 Ort INSOMNALE Hallen 1 und 3 – Bahnhofstraße 44, Greifswald Weitere Informationen Die größte Schau junger Kunst neigt sich dem Ende. Wir laden euch herzlich ein am Sonntag ab 18 UHR die letzte Gelegenheit zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Fallada in Israel

Bei meinem letzten Berlin-Besuch erwähnte ich wiederholt den Namen Hans Fallada und seinen Roman Alone in Berlin. Meine Gesprächspartner wussten nicht, von wem ich sprach. Es half mir wenig, den wahren Namen des Autors, Rudolf Wilhelm Friedrich Ditzen, oder den deutschen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen