Monatsarchiv: Juni 2011

Greifswalder Koeppentage 17. – 27. Juni

17. Juni 2011, 19:00 Uhr, Kunst KOEPPENTAGE 2011: Treibhausatmosphäre im „Münchner Zimmer“ Vernissage zur Ausstellung zum Koeppen Roman „Das Treibhaus“ Bei der Feierstunde zum 60jährigen Bestehen des Bundestags im Jahr 2009 wurde im Bonner Plenarsaal aus Wolfgang Koeppens Roman „Das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Der politische Witz in der DDR

Donnerstag im Fallada (16. Juni im Falladahaus, Beginn: 20.00 Uhr) Vortrag und Gespräch mit Dr. Karl-Heinz Borchardt   Der politische Witz war Bestandteil des Alltags in der DDR. Er war Ausdruck der Empfindungen und des Denkens der Menschen. Anhand der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Unsere Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Christian Jax gestorben

Aus einer Anzeige in der Ostsee-Zeitung erfuhr ich vom Tod von Christian Jax. Er wurde nur 46 Jahre alt. Jax veröffentlichte Erzählungen in verschiedenen Anthologien, das Kinderbuch „Die Hexe von Hiddensee“ und „Beschiessung meiner Stadt: Stralsunder Geschichten“. In der Anzeige des … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Karikaturist K.

ARTus-Kolumne »SO GESEHEN« Nr. 522 »Ein Mann, der seit Jahrzehnten auf den Zeichenstrich geht – jenen Strich, auf dem die nacktesten aller Wahrheiten gehandelt werden. Die Kenntlichkeit nämlich. Die Wesensart. Kontur, die dich schonungslos erzählt.«, so hat es zum runden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Tag der isländischen Poesie im Literaturzentrum Vorpommern Greifswald

8/6/11 20:00 2011 ist Island Ehrengast an der Frankfurter Buchmesse. Am 8. Juni feiert das Netzwerk der Literaturhäuser gemeinsam mit ARTE einen Tag der isländischen Poesie. Das Literaturzentrum Vorpommern nimmt ebenfalls teil und möchte Sie neugierig auf das Gastland Island … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

damals im Jahr 1946

ARTus-Kolumne »SO GESEHEN« Nr. 521 »Zu den ganz wenigen Vertrauten, die Hauptmann geblieben waren«, so Charlotte E. Pauly (1886-1981), gehörte der Schriftsteller Gerhart Pohl (1902-1966). Die Malerin und Schriftstellerin wohnte selbst viele Jahre in Agnetendorf im damaligen Schlesien ganz in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Steffen Popp beim Ingeborg-Bachmann-Preis

Am 35. Wettbewerb um den Ingeborg-Bachmann-Preis in Klagenfurt von 6. bis 10. Juli nehmen insgesamt 14 Autoren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz teil. Unter den Teilnehmern in diesem Jahr ist auch der 1978 in Greifswald geborene Steffen Popp, der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

„Hätte Fallada dieses Tier beschrieben…“

Anders als Hans Fallada aber, dessen wiederentdeckter, erstaunlich erfolgreicher Roman „Jeder stirbt für sich allein“ in einem grundsätzlich ähnlichen Milieu spielt, gelingt es Goldmann nie, beim Erzählen wirklich Fahrt aufzunehmen. Ihre Geschichte ist gründlich geerdet, erinnert dabei auf Dauer aber der detaillierten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen