Erfolgsgeschichte

Sie scheint eine endlose Erfolgsgeschichte zu werden, diese englische Übersetzung eines deutschen Romans. Da liegt sie nun seit bald drei Jahren auf den Bestseller-Tischen amerikanischer Buchläden – die englische Version von „Jeder stirbt für sich allein“. Eine Geschichte, die Hans Fallada (1893-1947) vor mehr als 60 Jahren geschrieben hat. Als ein kleiner New Yorker Verlag im Jahr 2009 seine Übersetzung ins Englische auf den Buchmarkt brachte, konnte keiner wissen, welch ein andauernder Verkaufsschlager das Buch nicht nur in den USA, sondern inzwischen auch in Großbritannien werden würde. / Hamburger Abendblatt

Advertisements

Über lyrikzeitung

Greifswald
Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.