“Presse fest”

Für ein ausgelassenes Festival erscheinen die Rahmenbedingungen denkbar ungeeignet, da die NPD ihr “Pressefest” an einem Ort durchführt, der mit öffentlichen Verkehrsmitteln nicht zu erreichen ist – und zelten dürfen die Besucher nicht. Für ”Kameraden”, die keine Übernachtungsmöglichkeit in der Nähe haben, ein wirklich attraktives Angebot!

Dazu kommt noch, dass laut NPD nur begrenzt Parkmöglichkeiten vorhanden sind und “die Autos mit möglichst vielen Mitreisenden voll zu machen” sind. Wenn Sie also heute in der Region Pasewalk Pkw beobachten, in denen sich neun Personen quetschen, nicht wundern: Das sind nur die Besucher des NPD-Pressefests. / Mehr

Advertisements

Über lyrikzeitung

Greifswald
Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s