tEXTRAbatt

tEXTRAbatt meldet sich zurück. Am 1. Oktober 2013 sind auf der Lesebühne im Mehrgenerationenhaus am Katharinenberg wieder vielfarbige Texte zu hören, u.a. von Sandra Pixberg (Rügen) und Oliver Kluck (Berlin). Der Krimi „Viertelmord“ der Autorin und freien Journalistin Sandra Pixberg ist ausverkauft, deshalb stellt sie dem Publikum nun ihre Ulrich-Müther-Biographie vor. Münther gilt als Architekt zwischen den Welten oder, wie sie ihn nennt, „ (…) Seiltänzer auf der Skyline von Manhattan“. Besonders gespannt sein kann man auch auf Oliver Kluck, der als freier Schriftsteller und Dramatiker in Berlin lebt und dessen Stücke auf deutschsprachigen Bühnen aufgeführt werden, u.a. auch am Burgtheater Wien. Der Autor erhielt in den vergangenen Jahren mehrere Förderpreise und bewegt sich selbstbewusst und kontrovers durch die deutschen Feuilletons. Irmgard Senf vom tEXTRAbatt-Team stellt ihren neuen Lyrik-Band „Einnorden“ vor, der soeben beim mueckenschwein-verlag in Stralsund erschien, und Odile Endes bringt neue Texte mit auf die Lesebühne.

Ort und Zeit: Dienstag, 1. Oktober, 20.00 Uhr, Mehrgenerationenhaus im Speicher am Katharinenberg in Stralsund

 

Advertisements

Über lyrikzeitung

Greifswald
Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s