Auszeichnung für „KinderAkademie“

Für die kulturelle Arbeit mit Kindern auf dem Lande wird das Projekt „KinderAkademie“ in Ferdinandshof (Kreis Vorpommern-Greifswald) am 24. September geehrt.

Unter dem Motto „Nahsehn statt Fernsehn“ werde Kreativität und Kunstinteresse von sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen besonders gefördert, teilte die Initiative „Land der Ideen“ am Donnerstag in Berlin mit. Dabei probiert Kunstpädagogin Angelika Janz mit rund 100 Kindern verschiedene Stilrichtungen aus, vertieft die Themen, organisiert Museums- und Firmenbesuche und verknüpft die Arbeit noch mit einer Frauengruppe der Region. Besonders wird dabei gewürdigt, dass sich Schüler von Förder- und Regionalschule jeweils einen Mitmacher der anderen Schule aussuchen können. Die Initiative zeige, wie kulturelle Bildung auf dem Land gestaltet werden kann, sagte ein Sprecher der Gruppe „Land der Ideen“, die jährlich bundesweit 100 vorbildliche Projekte und Initiativen ehrt. Die 62-jährige Janz arbeitet seit mehreren Jahren mit der „KinderAkademie“, wobei die Förderungen jeweils bei der EU und beim Bund beantragt werden. „Deutschland – Land der Ideen“ ist seit 2005 eine Initiative der Bundesregierung und der deutschen Wirtschaft. / Focus

Advertisements

Über lyrikzeitung

Greifswald
Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s