Angela Marquardt

Einst tingelte sie als die Punk-Abgeordnete von der PDS durch die Talkshows der Republik. Jetzt erzählt Angela Marquardt eine erschütternde Geschichte: Über die Stasi, über Missbrauch und was es heißt, im falschen Leben aufzuwachsen. Thorsten Denkler sprach mit ihr, Süddeutsche Zeitung. Auszug:

Ein Pfarrer hat mich angesprochen. Er sagte mir, dass er mit dem Buch jetzt erstmals eine Bestätigung für einen lang gehegten Verdacht in der Hand hat. Nämlich, dass ein Teil der Theologie-Studenten in der DDR von langer Hand darauf vorbereitet worden sein muss, die Kirche auszuspionieren. Das Buch könnte jetzt nach sich ziehen, dass an der Uni Greifswald die DDR-Vergangenheit neu diskutiert wird. Auch wenn das natürlich positiv wäre, fällt es mir noch schwer, damit umzugehen.

Advertisements

Über lyrikzeitung

Greifswald
Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s