Hart am Limit – Poesie für prima Klima!

Energieministerium M-V sucht Künstler für den Klimaschutz

Unter dem Motto „Hart am Limit – Poesie für prima Klima!“ wird der Wettbewerb als Poetry Slams (Dichterwettstreit) ausgetragen. Aufgerufen sind Künstler des freien Wortes, ihre Sichtweise oder Fragen zu präsentieren. Dafür werden Beiträge gesucht, die sich auf kritische, pointierte, humorvolle oder ernste Weise mit den Risiken und Nebenwirkungen des Klimawandels bzw. mit den Herausforderungen, Möglichkeiten, Hürden und Widersprüchen des Klimaschutzes auseinandersetzen. Der Wettbewerb beginnt mit drei Vorausscheiden Ende Mai bis Mitte Juni in Wismar, Greifswald und Neubrandenburg. Die drei besten Beiträge jedes Vorausscheides kommen zum Finale am 15. Juli 2015 im Museumshafen Greifswald. Den Erstplatzierten winkt ein einwöchiger Meisterkurs mit dem Regisseur, Komponisten und Preisträger bundesweiter Slams, Lukas Rauchstein. Der Kurs umfasst professionelle Bühnenperformance, Textarbeit und die eventuelle Vertonung der eigenen Texte. Bewerbungen bitte unter klimaslam(at)em.mv-regierung.de einreichen. Einsendeschluss ist der 10. Mai 2015. Die komplette Ausschreibung und weitere Infos finden Sie unter www.klimaschutzaktionen-mv.de.

Advertisements

Über lyrikzeitung

Greifswald
Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s