Drohende Schließung der Baltistik an der Universität Greifswald

An der Philosophischen Fakultät der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald soll am nächsten Mittwoch, am 24. Juni 2015, auf der Fakultätsratssitzung die Schließung des Instituts für Baltistik beschlossen werden. Vorgegangen wird hier  rein formal nach Statistik und Zahlen. Damit soll aber die einzige eigenständige Lehr- und Forschungseinrichtung zu den baltischen Sprachen und Literaturen in ganz Deutschland an einer Universität geschlossen werden, die als einen Schwerpunkt ihres Profils die Ostseeraumforschung ansieht.

Die Studierenden haben eine Petition vorbereitet, für die man im Internet seine Stimme abgeben kann. Jede Stimme zählt, wir haben auch schon Reaktionen aus dem Ausland, und nicht nur aus Lettland und Litauen!

Der Fachschaftsrat (FSR) Slawistik/ Baltistik, der sich sehr angagiert, die Maßnahmen gegen die Kürzungen an der Slawistik und Schließung der Baltistik zu überlegen und zu verwirklichen, hat eine Petition vorbereitet.

https://www.openpetition.eu/petition/online/foerderung-und-aufrecherhaltung-einer-vielfaeltigen-lehre-an-der-emau-greifswald

Advertisements

Über lyrikzeitung

Greifswald
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s