Master of Slam in Greifswald

Nach dem Auftakt im vergangenen Jahr in Rostock ging der „Master of Slam“ am 10. November 2015 in Greifswald in seine zweite Runde. Dazu waren Studierende aus MV (und bundesweit) aufgerufen, selbst verfasste literarische Texte einzureichen. Neben der Publikumsjury gab es eine Fachjury, der die Schauspielerin Katja Klemt, der Verleger Erik Münnich und der Literaturwissenschaftler Michael Gratz angehörten. Das Publikum entschied sich per Applaus für Diego Hagen aus Rostock, der sich damit „Master of Slam 2015“ nennen (und sich eines Ballonflugs erfreuen) darf. Da er in Rostock studiert, wird der nächste Wettbewerb wieder in Rostock ausgetragen. Die Jury wählte Bjoern Katzur aus Kiel aus, der ein einwöchiges Aufenthaltsstipendium im Künstlerhaus Lukas in Ahrenshoop bekommt. Außerdem wird ein dritter Preis per Facebook-Voting vergeben. Wer mitmachen will, findet die Videos des Greifswalder Auftritts aller 9 Bewerber in den nächsten Tagen hier.

Advertisements

Über lyrikzeitung

Greifswald
Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s