Es dichtet

Im Falladahaus in Greifswald, Steinstraße 59, steht Hans Falladas alias Rudolf Ditzens Gefängnistür (geborgen Mitte der 90er Jahre, als das Gefängnis in der Domstraße abgerissen wurde). Vorne im Gericht war Vater Ditzen Richter, hinten im Knast saß sein Sohn ein paar Wochen ein wegen Unterschlagung (Beschaffungskriminalität). Zum Glück Jahre später, er versuchte es vor dem Vater geheimzuhalten.

FullSizeRender 3

Zellentür

Seit Jahren fotografiere ich fast jede Woche die eiserne Gefängnistür, auf der ein paar hundert Worte kleben, von Frau und Herrn Anonymus jeweils neu arrangiert. Ein paar Schnipsel aus dem Zustand von heute.

Bildschirmfoto 2016-05-24 um 15.30.53

Bildschirmfoto 2016-05-24 um 15.32.29

Bildschirmfoto 2016-05-24 um 15.34.16 Bildschirmfoto 2016-05-24 um 15.33.54

träumnett

Bildschirmfoto 2016-05-24 um 15.33.36

zauberschnee Bildschirmfoto 2016-05-24 um 15.32.52
Bildschirmfoto 2016-05-24 um 15.32.00 Bildschirmfoto 2016-05-24 um 15.31.15
Bildschirmfoto 2016-05-24 um 15.30.37 Bildschirmfoto 2016-05-24 um 15.30.05

flüstermir hablust
brustsing annakann

Advertisements

Über lyrikzeitung

Greifswald
Dieser Beitrag wurde unter Bilder, Nachrichten, Texte abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s