Schlagwort-Archive: Franz Schuh

Meisterwerk

Bei der Lektüre von Falladas Buch hatte ich paranoide Anfälle. Ich glaubte plötzlich, die Anhänger von Brecht, Benn und Thomas Mann hätten sich verschworen, um den größten deutschen Schriftsteller des Jahrhunderts, Hans Fallada, in den Hintergrund zu drängen. „Der Trinker“ … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Sternstunde

Er spricht von seiner lebenslangen Zuneigung zum Schriftsteller Wolfgang Koeppen. Das im Grunde unspektakuläre Zusammentreffen mit dem 1996 verstorbenen deutschen Autor in München bezeichnet Schuh im „Krückenkaktus“ als „Sternstunde“ seines Lebens. „Es waren simpel diese einfachen Augenblicke, wo man mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Am Tag, als ich Wolfgang Koeppen traf

Der längste, ein Viertel des Buches füllende Text macht Schuh, der vom Typus ohnehin zu den Schriftstellern zählt, die trotz zahlloser Beiträge Autoren ohne Werk sind, zu jemandem, für den die Formulierung „brillanter Kopf“ nicht mehr genügt. „Am Tag, als … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen