Schlagwort-Archive: Lubmin

Deutsch – polnisches Seminar in Lubmin

Liebe Freunde der Kultur, vom 9.3. – 13.3. findet in der Heimvolkshochschule Lubmin ein deutsch – polnisches Seminar zum Thema „Kniefall Willy Brandt“ statt. Und das beste daran ist: Das Seminar ist für kostenlos! ( Ihr spart 50,- € ) D.h.: Ihr … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Unrat

Greifswald. Während sich CDU-Fraktionschef und Malermeister Axel Hochschild heute abermals per Pressemitteilung über zurückgebliebene Anti-Atomkraft-Sticker in Greifswald echauffiert, hat die Stadt anlässlich der heute beginnenden Ersti-Woche noch mit einer ganz anderen Art von Verschmutzung zu tun: In den letzten Tagen, vermutlich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Strahlenschutz

Mit 17 Sonden in Ostvorpommern und einer in Greifswald misst das Bundesamt für Strahlenschutz täglich die radioaktive Strahlung. Im Falle einer atomaren Bedrohung schlagen sie Alarm. / Ostsee-Zeitung

Veröffentlicht unter Nachrichten | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Swantow

Eine Anthologie zur Erinnerung an den Dichter Hanns Cibulka? Beim Nachdenken über die Frage, ob ich etwas zu diesem Unternehmen beitragen wolle, möglichst darüber, ob und was uns sein Werk heute noch anginge, kam ich als gelernter DDR-Bürger natürlich sehr schnell … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten | Verschlagwortet mit , , , | 3 Kommentare

„Ausgeschlagene Zähne, aufgeplatzte Lippen, blutende Nasen“

Atomkraftgegner werfen der Polizei ein unverhältnismäßig hartes Vorgehen bei den Protestaktionen: Die Sprecherin von „Lubmin niX da“ kritisierte, dass die Einsatzkräfte gegen Mahnwachen und Sitzblockaden in der Nähe des Zwischenlagers teilweise „rabiat“ und mit Pfefferspray vorgegangen seien. Ulrike Berger, Landesvorstandsmitglied … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Widerstandsrecht

Lubmin – Grüne und Atomgegner befürchten, dass die in der niedersächsischen Schachtanlage Asse gelagerten Atommüll-Fässer künftig im Zwischenlager Lubmin untergestellt werden könnten. „Die Abfälle sind bundeseigener Müll, und Lubmin ist ein bundeseigenes Zwischenlager“, sagte Daniel Daedlow vom Anti-Atombündnis Nordost. Grünen-Landeschef Jürgen Suhr betonte: „Ich schließe nichts mehr aus.“ In der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

In Lubmin auch nicht sicherer

In Karlsruhe beginnen heute die Proteste gegen einen bevorstehenden Atommülltransport nach Mecklenburg-Vorpommern. Am Mittag wollen Atomkraftgegner über den aus ihrer Sicht gefährlichen und sinnlosen Atomtourismus informieren. Der Atommüll lagere in Lubmin bei Greifswald auch nicht sicherer als in Karlsruhe. … … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen