Nominiert

für die Longlist zum Deutschen Buchpreis 2010 sind 20 Romane (hier die Liste mit Leseproben). Darunter Bücher von Peter Wawerzinek (Bachmannpreis 2010), Judith Zander (Lyrikpreis beim open mike 2007, Wolfgang-Weyrauch-Förderpreis 2009, Preis der Sinecure Landsdorf 2010, 3sat-Preis 2010) und Thomas Lehr (Wolfgang-Koeppen-Preis 2000).

Hier lesen Sie, daß der Koeppenhasser und Modernefresser (oder umgekehrt?) Tilman Krause (Die Welt) die Nominierung „der Novizinnen Melinda Nadj Abonji und Judith Zander“ für kurios hält und warum er den Koeppenpreisträger Thomas Lehr für den Preis empfiehlt.

Wawerzinek, Peter
Rabenliebe
Eine Erschütterung, Galiani Berlin ein Imprint von Kiepenheuer & Witsch
ISBN: 978-3-86971-020-4
gebunden, ca. 304 S.
22,95 Eur

Zander, Judith
Dinge, die wir heute sagten
Roman, dtv
ISBN: 978-3-423-24794-8
Englisch Broschur, 480 S.
16,90 Eur

Lehr, Thomas
September. Fata Morgana
Roman, Hanser, Carl
ISBN: 978-3-446-23557-1
kartoniert, 480 S.
24,90 Eur

Advertisements

Über lyrikzeitung

Greifswald
Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s