Schlagwort-Archive: Sibylla Schwarz

Nicht unsächsisch

Nicht unsächsisch stand eine Frau am entschiedensten auf Opitzens Seite, die vielgefeierte Sibylla Schwarz. 1621 war sie in Greifswald als Kind eines alten vornehmen Hauses geboren. Vom zehnten Jahre an dichtete sie, mit siebzehn Jahren starb sie 1638. Ihre höfische … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Alle Titel und Anfänge der Sibylla-Schwarz-Ausgabe

Die Zahlen beziehen sich auf die Werktitel (siehe die vorige Meldung). Schon mal zum Neugierigmachen: So haben Sie das noch nicht gelesen! ACh / ach / wie müssen doch in diesen letzten Tagen 38 ACh / Amor / nimb dein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Inhalt der Werkausgabe Sibylla Schwarz

Die Ausgabe erscheint im Verlag Reinecke & Voß Sonette und Vierzehnzeiler Drei Sonette aus „Faunus“ Sonnet auff etc. Herrn Johan Schmiedeckens / und Jungfrauen Emerentiæ Schwartzin Hochzeit (3) Nacht=Klage / über den überverhofften betroffenen Abscheid ihrer lieben Freunde (4) SONNET … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Text des Tages

bei Fixpoetry heute von Sibylla Schwarz: Hochzeitgedicht auf der Jungfrau Braut Namen Elisabeth von Stetens Versetzet1 Ohe / last uns ins Bette Was gilt es / Jungfrau Braut ? Was gilt es nun ? Ich wette / Dass euer Herze … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten, Texte | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Befreiung der Seele

Die bislang einzige russischsprachige Fundstelle des Namens Sibylla Schwarz (Сибилла Шварц) bei Google stammt von der russischen Übersetzung irgendeiner Seelenlehre. Wie auch immer. Unter der Überschrift „Die Befreiung der Seele“ gibt es dort chronologisch geordnete Listen von Ereignissen und Persönlichkeiten, die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Sibylla-Schwarz-Haus: Eigentum ist heilig (und verpflichtet zu nichts)

„Weil sich am Zustand des prominent am Fischmarkt gelegenen Gebäudes trotz Gesprächen und Aufforderungen nichts änderte, beschloss das Stadtparlament Ende Juni 2015 ein Enteignungsverfahren. Wie Bausenator Jörg Hochheim (CDU) informierte, gibt es einen Hauptgrund für die Skepsis der Enteigungsbehörde: Schwerin … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Zustand Juni 15

Diese Galerie enthält 3 Fotos.

Galerie | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen