Schlagwort-Archive: Berlin

Schluckspecht

Bild | Veröffentlicht am von | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Risse in Berlin

Freitag, 15. Februar 2013, 20 Uhr, Rumbalotte continua: Risse in Berlin Die Zeitschrift RISSE – Zeitschrift für Literatur in Mecklenburg und Vorpommern widmet sich in halbjährlich erscheinenden Heften neuer Literatur aus Mecklenburg und Vorpommern. Viele Autoren aus M-V leben in der Hauptstadt … Es lesen Peter … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Preußischer Alkoholiker

Die Evolution hat jedes Einzelwesen eingesperrt in sich selbst und es sollte seine lebenslange Gefangenschaft daselbst mit Haltung und Würde ertragen. Jeder stirbt für sich allein! Der preußische Alkoholiker und Schriftsteller Hans Fallada hat einen seiner bekanntesten Romane so genannt. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Ein Denkzeichen

ARTus-Kolumne »So gesehen« Nr.544 In der DDR, in der ich aufgewachsen bin, habe ich über Georg Elser, der den Krieg verhindern wollte und ein Attentat auf Hitler verübte, nichts vernommen. Und das, obwohl er bis 1933 Wähler der Kommunistischen Partei … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Flaneur aus Stettin

Er gilt bis heute als der ungekrönte König der Flaneure, als Vater des verzaubernden Müssiggangs und Inspirationsquelle aller tagwachen Schlenderer: Der deutsche Schriftsteller, Übersetzer und Lektor Franz Hessel, 1880 in Stettin in eine wohlhabende jüdische Bankiersfamilie geboren, führt uns in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Paßt zu uns

Irgendwie passt er zu uns, dieser Hans Fallada. Schon seine Krisenromane „Kleiner Mann, was nun?“ und „Wolf unter Wölfen“ lasen sich wie eine Analyse und Überlebensstrategie für die jüngeren Weltwirtschaftserschütterungen. Und jetzt, da sein letztes Buch „Jeder stirbt für sich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Eingesessen

Karl May hat hier ebenso eingesessen wie Hans Fallada, der RAF-Terrorist Andreas Baader oder Erich Honecker. Gemeint ist die Haftanstalt Tegel, über die die Berliner Morgenpost für zahlende Leser berichtet. (Zahlende Leser sind wir auch, aber nicht von jedem Blättchen, klar!) Wenn Sie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Splitter | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Was liebt England an Hans Fallada?

DIE WELT NACHGEFRAGT Autor: Wieland Freund  DIE Literarische Welt: „Mehr Leben als eins“, heißt Ihre Fallada-Biografie. Kannten Ihre Freunde, als Sie sich in den 90er-Jahren an die Arbeit machten, überhaupt den Namen? JENNY WILLIAMS: Nicht nur meine Freunde hatten noch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Raum-Politik

Thoroughly embedded in literary texts, the volume explores responses to location in Kraus, Hanns-Josef Ortheil, W. G. Sebald, Birgit Vanderbeke, Wolfgang Koeppen, Günter Grass, Ingeborg Bachmann, Franz Fühmann, Günter de Bruyn, Gert Neumann, Helga Schütz, and Christa Wolf. … Simon … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Gedichte von Martin Bernhardt

Martin Bernhardt (1961 – 2000) war nicht nur Arzt und Mail Artist, sondern auch ein melancholischer Dichter. Zu seinem 10. Todestag ist jetzt ein Buch erschienen, dass fast alle seine im Nachlass gefundenen Gedichte sowie einige Mail Art-Karten enthält. 1985 … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar