Schlagwort-Archive: Prosa

Vom krummen Stern

Von  Ole Schwabe Vgl. hier Er schrieb einen Roman über seine Jugend in Demmin und unzählige Texte über Sexualität, Suff, Sinnsuche, Spielsucht und Depression. Manche nennen ihn den „Charles Bukowski“ Vorpommerns, wegen seiner Liebe zu den vermeintlichen Randzonen. Jürgen Landt, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Schwarzes Schilf vor hellem Grund

ARTus-Kolumne  »SO GESEHEN« 595 • 3. November 2012 von Walter G. Goes (Bergen/Rügen) Von Putbus auf Rügen nach Libnow nahe Usedom fährt man mit dem Auto keine zwei Stunden, aber auch die wollen in dieser Jahreszeit bravourös bewältigt sein. Gut … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

12. Internationale Autorentagung „JUNGE LITERATUR IN EUROPA“

HANS WERNER RICHTER-STIFTUNG JUNGE LITERATUR IN EUROPA 12. Internationale Autorentagung 03. bis 05. November 2011 Internationales Begegnungszentrum der Universität Greifswald, Bahnhofstraße 2/3 In diesem Jahr lesen Elisabeth Rank, Svenja Leiber, Joel Haahtela (Finnland), Marc Schweska, Dorothee Elmiger (Schweiz), Patrick Findeis, Daniela Dröscher, Pavel Brycz (Tschechien), Gregor Sander, Peeter Helme (Estland), Arno … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Widmung an Panizza

ARTus-Kolumne »So gesehen« Nr. 538 Ein Jahrhundertbild hat der junge Zeichner und Maler George Grosz (geboren am 26. Juli 1893 als Georg Ehrenfried Groß in Berlin) um die Jahreswende 1917/1918 auf die Leinwand gebracht. Die brutal erlebte Wirklichkeit einer kriegerischen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Bildungsroman

Judith Schalansky, 1980 in Greifswald geboren, kennt diese Gegend und die in der Leere der Perspektivlosigkeit wuchernde Zivilisationsskepsis. Liebevoll versenkt sie sich in ihre Lehrerin und betrachtet die Welt aus deren Augen. Sie schreibt nicht in Ich-Form, aber doch ganz … Weiterlesen

| Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Der Hals der Giraffe

Judith Schalansky wurde 1980 in Greifswald geboren. Sie hat Kunstgeschichte und Kommunikationsdesign studiert und lebt in Berlin, mit einem Lehrauftrag in Potsdam. Die Autorin ist nicht nur eine herausragende Stimme der jüngeren deutschsprachigen Generation, sondern sie hat als studierte Kommunikationsdesignerin … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Sternstunde

Er spricht von seiner lebenslangen Zuneigung zum Schriftsteller Wolfgang Koeppen. Das im Grunde unspektakuläre Zusammentreffen mit dem 1996 verstorbenen deutschen Autor in München bezeichnet Schuh im „Krückenkaktus“ als „Sternstunde“ seines Lebens. „Es waren simpel diese einfachen Augenblicke, wo man mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen