Schlagwort-Archive: Philipp Otto Runge

Tresenlesen

Nils Dicaz schreibt in einem Blog: Die drei grauhaarigen Damen hatten sichtlich Mühe, mit ihren Strickutensilien die kleine, eigens für sie vom Kollegen und Gastgeber Hannes Rittig aufgebaute Bühne zu erklimmen. Schon die Begrüßung der Gäste im bis auf den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Lichtblick mit Runge

Nach einer monatelangen Debatte um Einsparungen in der Hamburger Kultur hat die Kunsthalle der Stadt nun für einen Lichtblick gesorgt. Wenige Tage vor dem Ende der Schau „Kosmos Runge. Der Morgen der Romantik“ hat das Haus bedeutende Werke des Künstler-Genies … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Denkender Künstler

Als Hamburg noch eine Stadt mit Köpfen war, da begründete die Patriotische Gesellschaft ihren Entschluss, den jungen Philipp Otto Runge 1808 als Ehrenmitglied aufzunehmen, unter anderem mit dem Argument, dass es sich hier um einen «denkenden Künstler» handle. Da das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Die Zeit ist schon erschienen

Philipp Otto Runge Weihnachten 1803 an Pauline Die Zeit ist schon erschienen Des lieben heil’gen Christ; Und wenn die Felder grünen, Die Vöglein wieder singen, Die Bäume Blüthen bringen, Du wieder bey mir bist. Das freut mich diese Stunde, Daß … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Texte | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Runge – ein Abendrot

ARTus-Kolumne »SO GESEHEN« Nr. 494 »Otto«, so nennen ihn die Seinen, wird am 23. Juli 1777 als neuntes von elf Kindern in Wolgast geboren. Der Vater ist ein honoriger Kaufmann und Schiffsreeder. Die Mutter, der man ein »poetisches« Naturell nachrühmt, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten | Verschlagwortet mit , , , , , , | 3 Kommentare

Romantik in & aus Pommern

„Mir ist aufgefallen, dass es hier so wenig Selbstbewusstsein gibt. Man fühlt sich wohl ein wenig hinterwäldlerisch“, mutmaßt Paul Runge. Dabei, meint der Nachfahre des Malers Philipp Otto Runge, hätten die Menschen hier allen Grund, stolz auf ihre Region zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Romantiker in Greifswald

Zum 200. Todestag von Philipp Otto Runge zeigt das Pommersche Landesmuseum in Greifswald eine Ausstellung mit Werken der drei bedeutendsten Romantiker des Landes. Zu sehen sind ab 28. August 30 Gemälde und 80 Grafiken von Caspar David Friedrich, Philipp Otto … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen