Monatsarchiv: Mai 2014

conquering places // einnahme & offnen / performance

Sonnabend, 17.5. 20:00 / Polly FaberEröffnung von „conquering places“ mit dem Ergebnis einer einwöchigen Werkstattsituation – der Einnahme eines Raums. Eingeleitet wird der Abend mit einer Performance von Martin Holz, Hannah Felsen und Urs Bumke.Eröffnung von „conquering places“ mit dem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

The return of FallaDADA

Pommern und Dada, geht das? Immerhin war es eine junge Frau aus Swinemünde in Pommern, die Dada in New York einführte und Amerikas erste Performancekünstlerin war. Alle kannten sie, Man Ray, Marcel Duchamp, Djuna Barnes, Wallace Stevens, Ezra Pound, Ernest … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten, Unsere Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Uwe Kolbe „Die Lüge“

Uwe Kolbe „Die Lüge“ Greifswalder Literaturfrühling 2014. Moderation Dr. Michael Gratz. Der Roman führt zurück in die DDR. Es wird die Biographie eines jungen Komponisten erzählt, der – etwa so alt wie der Autor – sich in der nunmehr verschwundenen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Falladafest

Dieses Jahr am Sonnabend, dem 28.6., ab 16 Uhr mit Ditte Clemens, Clemens Schittko, Kühlschrankpoesie und mehr.

Veröffentlicht unter Bilder, Unsere Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

conquering places // invasor & aufbau / lesung

12.05.14 / 20:00 / Polly Faber conquering places // invasor & aufbau / lesungEröffnung & Einführung von „conquering places“ als Werkstatt- und Aufbausituation. Eingeleitet wird der Abend mit Texten & Sounds von Frank Milautzcki – gelesen von Martin Holz. Eröffnet wird … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Anagrammwettbewerb

Der Förderverein Sibylla Schwarz lädt alle jungen und alten Greifswalder und Gäste zu einem Preisausschreiben ein – einem Anagrammwettbewerb. Anagramm nannten die Griechen die alte Kunst, die Buchstaben eines Namens oder eines Verses so zu „versetzen“, daß ein anderer Name … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Ein Faltblatt aus der Gründungszeit von pom-lit

Fallada-Haus – ein Platz für aktive Literaturfreunde Das Haus in der Steinstraße 58/59, in dem Hans Fallada 1893 zuerst das Licht der Welt erblickte, war ursprünglich ein repräsentatives Mehrfamilienhaus, das in den letzten Jahren weniger Menschen, dafür aber Pilzen und Schwämmen eine Heimstatt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen