Usedomer Literaturpreis für Ulrike Draesner

Die Schriftstellerin Ulrike Draesner ist Träger des diesjährigen Usedomer Literaturpreises. Ausgezeichnet werde sie für ihren Roman «Sieben Sprünge vom Rand der Welt», der 2014 erschien. In ihrem Roman spiegele sie auf überzeugende und kompositorisch brillante Weise mentale Prägungen vor dem Hintergrund unterschiedlicher polnischer und deutscher Erfahrungen wider, teilte die Jury unter Vorsitz von Hellmuth Karasek am Freitag mit. Schonungslos offen lege sie in ihrem Roman Erschütterungen, Verletzungen und Verlusterfahrungen frei, die sich in die Biografien eingegraben hätten.

Der Preis ist mit 5000 Euro dotiert und mit einem einmonatigen Arbeitsaufenthalt auf der deutsch-polnischen Insel Usedom verbunden. Der Preis wird im Rahmen der 7. Usedomer Literaturtage vom 22. bis 26. April vergeben, die sich in diesem Jahr dem Thema «Heimat» widmen. Ulrike Draesner (53), die neben Prosa auch Lyrik und Essays veröffentlichte, ist unter anderem mit dem Joachim-Ringenatz-Preis für Lyrik (2014), dem Roswitha-Preis (2013), dem Solothurner Literaturpreis (2010) und dem Drostepreis (2006) geehrt worden. / Die Welt

Advertisements

Über lyrikzeitung

Greifswald
Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.