„Risse“ in Greifswald

Präsentation des Frühjahrsheftes der Risse
am Freitag, 29.05.2015 um 19:00 Uhr
im Hermann in Greifswald

Es lesen Dietmar Guth, Christiane Kiesow und Kurt Scharf.

Der Eintritt ist frei. Spenden sind willkommen.
In Kooperation mit freiraum-verlag und Brasserie Hermann.

Die Zeitschrift „Risse – Zeitschrift für Literatur in Mecklenburg und Vorpommern“ widmet sich in halbjährlich erscheinenden Heften neuer Literatur aus Mecklenburg und Vorpommern.

Risse-Heft Nr. 34 mit dem Schwerpunktthema: WINDIG
Das Frühjahrsheft widmet sich dem Thema „windig“. Auf den ersten Blick gibt es hier im Norden wohl kein selbstverständlicheres Heft-Thema als dieses. Daraus resultierende Vorbehalte hatte die Redaktion, als sie begann, die eingesendeten Texte zu lesen. Wir wurden schnell eines Besseren belehrt. Zum Glück ist des Windes Eigenschaft längst Metapher und bedient mit dieser Deutung viele Geschichten.
Beim Blättern werden die vielen lyrischen Beiträge auffallen. Zudem ist Mecklenburg-Vorpommerns Literatur vielseitiger und lesenswerter, als es so mancher erwartet. Das zeigen z. B. die Auszüge aus zwei noch unveröffentlichten Manuskripten der zurzeit produktivsten Autoren des Landes, Dietmar Guth und Uwe Saeger.

Advertisements

Über lyrikzeitung

Greifswald
Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s